Cover von Du musst nicht perfekt sein, Mama! wird in neuem Tab geöffnet

Du musst nicht perfekt sein, Mama!

Schluss mit dem Supermama-Mythos - wie wir uns von überhöhten Ansprüchen befreien
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Stamm, Margrit
Medienkennzeichen: Sachbuch Erwachsene
Jahr: 2020
Verlag: München, Piper
Mediengruppe: Sach. Erw.
verfügbar

Exemplare

StandorteStatusVorbestellungenFrist
Standorte: 173.7 Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Gegen den Optimierungsdruck bei Müttern
Von der renommierten Erziehungswissenschaftlerin mit neuesten Forschungserkenntnissen
Für alle, die zwischen zu hohen Erwartungen und Selbstzweifeln aufgerieben werden
Mütter sind heutzutage enorm hohen Erwartungen ausgesetzt: Sie sollen eine tiefe Bindung zum Kind haben, trotz Berufstätigkeit viel Zeit in den Nachwuchs investieren und die eigenen Bedürfnisse hinten anstellen - nur dann gelten sie als gute Mutter. Dieses Idealbild führt dazu, dass viele Mütter unter Selbstvorwürfen, Selbstzweifeln und einem permanenten schlechten Gewissen leiden. Dabei muss man keine Supermama sein, um eine gute Bindung zum eigenen Kind zu haben. Im Gegenteil: Das Ideal der intensiven Mutterschaft schadet Frauen und Kindern. Margrit Stamm beschreibt auf der Grundlage eigener Studien, wie uns das Ideal der perfekten Mutter leitet und wie wir uns daraus befreien können.

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Stamm, Margrit
Medienkennzeichen: Sachbuch Erwachsene
Jahr: 2020
Verlag: München, Piper
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 173.7
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-492-07026-3
2. ISBN: 3-492-07026-4
Beschreibung: 282 Seiten
Schlagwörter: Eltern / Kind, Familie, Familienleben, Geschlechterrolle, Mutter, Schuldgefühl, Eltern-Kind-Beziehung, Geschlechterdifferenz, Geschlechterunterschied, Geschlechtsrolle, Geschlechtsspezifisch ..., Geschlechtsunterschied, Kind / Eltern, Kind / Mutter, Kind / Vater, Mutter / Kind, Mutterschaft, Schuld, Vater / Kind
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Sach. Erw.