Cover von Mensch, Erde! wird in neuem Tab geöffnet

Mensch, Erde!

Wir könnten es so schön haben.
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Hirschhausen, Eckart von
Medienkennzeichen: Sachbuch Erwachsene
Jahr: 2021
Verlag: München, bold
Mediengruppe: Sach. Erw.
verfügbar

Exemplare

StandorteStatusVorbestellungenFrist
Standorte: 613 Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Hirschhausen, Eckart von
Medienkennzeichen: Sachbuch Erwachsene
Jahr: 2021
Verlag: München, bold
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 613, 502.7
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-423-28276-5
2. ISBN: 3-423-28276-2
Beschreibung: 512 Seiten : Illustriert
Schlagwörter: Gesundheit, Klimakatastrophe, Umweltpolitik, Umweltschutz, Gesundheitszustand, Klimaänderung / Katastrophe, Umweltschutz / Politik, Umweltschutzpolitik, Ökologie <Umweltschutz>
Suche nach dieser Beteiligten Person
Fußnote: Die großen Themen unserer Zeit in überraschenden Zusammenhängen Wenn das Leben endlich ist - wann fangen wir endlich an zu leben? Einerseits leben wir gesünder und länger als jede Generation vor uns, gleichzeitig haben wir nur noch wenig Zeit, diese Erde für Menschen bewohnbar zu halten. Langsam dämmert uns: Gesundheit steckt nicht in Pillen und Apparaten, zu allererst brauchen wir etwas zu essen, zu trinken, zu atmen. Und erträgliche Außentemperaturen. Gesunde Menschen gibt es nur auf einer gesunden Erde. Wir müssen nicht »das Klima« retten - sondern uns. Während der Markt der »ewigen Jugend« von Botox bis Einfrieren viel Stoff für Komik bietet, spricht Eckart von Hirschhausen auch mit der echten Jugend von Fridays for Future. Er bezieht als Arzt und Scientist for Future Stellung zur realen Bedrohung der Klimakrise und macht sich auf die Suche nach guten Ideen für eine bessere Welt. Wir verbrauchen zu viel, weil wir nicht wissen, was wir wirklich brauchen. Ausgerechnet unser Wunsch nach individueller Unsterblichkeit bringt uns kollektiv um. Und wir vergessen, über all diese menschlichen Widersprüche zu lachen. Eine Fundgrube von Fakten, Reportagen, Essays und Gesprächen mit unerwarteten Querverbindungen zu den unendlichen Möglichkeiten, endlich zu leben.
Mediengruppe: Sach. Erw.