Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO

Gemeindebibliothek Arlesheim

 

 

 

 

 

 

 

minimieren
TagCloud
minimieren
Ihre Mediensuche
Der Verrückte in den Dünen
über Utopie und Literatur
Verfasser: Timm, Uwe
Medienkennzeichen: Belletristik Erwachsene
Jahr: 2020
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Witsch
Mediengruppe: Bell. Erw.
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
StandorteStatusVorbestellungenFrist
Standorte: TIMM Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 01.07.2020
Rezensionen
Details
Verfasser: Timm, Uwe
Medienkennzeichen: Belletristik Erwachsene
Jahr: 2020
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Witsch
Interessenkreis: Philosophisches
ISBN: 978-3-462-05441-5
2. ISBN: 3-462-05441-4
Beschreibung: 251 S.
Fußnote: Utopien haben Uwe Timm zeit seines Lebens beschäftigt: in seinem literarischen und essayistischen Werk ebenso wie auf seinen Reisen. Im vorliegenden Band geht Uwe Timm der Frage nach, welch philosophische, künstlerische und gesellschaftlich gestaltende Kraft der utopische Gedanke heute noch entfaltet. Er beleuchtet das utopische wie dystopische Moment in Klassikern der Weltliteratur, erzählt von einer Reise nach Paraguay und untersucht gegenwärtige Aspekte utopischen Denkens im öffentlichen Bereich, etwa bei Graffitikünstlern. In Uwe Timms brillanten Betrachtungen und Erzählungen behauptet sich die Utopie als Verteidigung eines besseren Zusammenlebens, gegen alle Versuche, sie in ein System zu pressen oder ideologisch zu diskreditieren. Sie setzt die Kraft der Wünsche frei und somit die Kraft für die Zukunft.
Mediengruppe: Bell. Erw.