Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO

Gemeindebibliothek Arlesheim

 

 

 

 

 

 

 

minimieren
TagCloud
minimieren
Ihre Mediensuche
Tochter des Geldes
Mentona Moser - die reichst Revolutionärin Europas - Roman eines Lebens
Verfasser: Hasler, Eveline
Medienkennzeichen: Belletristik Erwachsene
Jahr: 2019
Verlag: Zürich , Nagel & Kimche
Mediengruppe: Bell. Erw.
verfügbarverfügbar
Exemplare
StandorteStatusVorbestellungenFrist
Standorte: HASL Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Standorte: HASL Status: Makuliert Vorbestellungen: 1 Frist:
Rezensionen
Details
Verfasser: Hasler, Eveline
Medienkennzeichen: Belletristik Erwachsene
Jahr: 2019
Verlag: Zürich , Nagel & Kimche
ISBN: 978-3-312-01114-8
2. ISBN: 3-312-01114-0
Beschreibung: 287 S.
Fußnote: Als Eveline Hasler in den 80er-Jahren in die DDR reist, hört sie durch Irmtraud Morgner den Namen Mentona Moser zum ersten Mal. Aus unermesslich reichem Haus stammend, Sozialrevolutionärin und frühe Feministin, hat sie die europäische Welt des 20. Jahrhunderts bewegt - und wurde vergessen. Eveline Hasler, mit ihrer wunderbaren Unmittelbarkeit des Erzählens, spürt diesem Ausnahmeleben einer Unbeugsamen nach und zeichnet ein eindringliches, intimes Porträt. Ein Platz im kollektiven Gedächtnis Europas ist Mentona Moser nun endlich gewiss.
Mediengruppe: Bell. Erw.