Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO

Gemeindebibliothek Arlesheim

 

 

 

minimieren
TagCloud
minimieren
Ihre Mediensuche
Lästige Liebe (5)
Roman
Verfasser: Ferrante, Elena
Medienkennzeichen: Belletristik Erwachsene
Jahr: 2018
Verlag: Frankfurt/Main, Suhrkamp Verl.
Mediengruppe: Bell. Erw.
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
StandorteStatusVorbestellungenFrist
Standorte: FERR Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 02.11.2018
Standorte: FERR Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 06.11.2018
Standorte: FERR Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 09.11.2018
Inhalt
Dreimal ruft sie an, sie klingt überdreht und verstört, und eigentlich sollte sie im Zug nach Rom sitzen, unterwegs zu Delia, ihrer Tochter. Wenig später wird ihre halbnackte Leiche an Land gespült. Zur Beerdigung kehrt Delia nach Neapel zurück, in die erstickende, chaotische Heimatstadt, in ihre verhasste Vergangenheit. Und sie bleibt, denn sie muss die Wahrheit wissen: Warum starb ihre Mutter? Und welche Rolle spielt Caserta, ein ehemaliger Freund ihres gewalttätigen Vaters, der plötzlich wieder auftaucht? Er jedenfalls scheint der Letzte zu sein, der die Mutter lebend gesehen hat. Zunehmend verzweifelt läuft Delia durch die Gassen der Stadt und entwirrt Erinnerungen, die sie lange unterdrückt hatte. Noch ahnt sie nicht, wie schutzlos sie sein wird, gegen das schreckliche Geheimnis ihrer eigenen Kindheit …
Rezensionen
Details
Verfasser: Ferrante, Elena
Medienkennzeichen: Belletristik Erwachsene
Jahr: 2018
Verlag: Frankfurt/Main, Suhrkamp Verl.
Interessenkreis: Frau, Freundschaft, Familie
ISBN: 978-3-518-42828-3
2. ISBN: 3-518-42828-4
Beschreibung: 205 S.
Beteiligte Personen: Krieger, Karin
Originaltitel: l'amore molesto
Fußnote: Elena Ferrante hat sich mit dem Erscheinen ihres Debütromans im Jahr 1992 für die Anonymität entschieden. Ihre vierbändige Neapolitanische Saga – bestehend aus Meine geniale Freundin, Die Geschichte eines neuen Namens, Die Geschichte der getrennten Wege und Die Geschichte des verlorenen Kindes – ist ein weltweiter Bestseller. Ab 2018 erscheinen im Suhrkamp Verlag auch Ferrantes jüngster Band Frantumaglia sowie ihre früheren Romane Lästige Liebe, Tage des Verlassenwerdens und Frau im Dunkeln in neuer Übersetzung.
Mediengruppe: Bell. Erw.