Diese Seite verwendet Cookies.
<Hier klicken>
X
  GO

Gemeindebibliothek Arlesheim

 

 

 

minimieren
Bibliothek Benutzungsordnung

Benutzerkreis

Die Gemeindebibliothek Arlesheim steht allen Einwohnerinnen und Einwohnern von Arlesheim und Umgebung zur Benutzung offen.

 

Zweck der Bibliothek

Die angebotenen Medien dienen der Information, Unterhaltung, Freizeitgestaltung sowie der Aus- und Weiterbildung.

 

Sorgfaltspflicht

Die ausgeliehenen Bücher und Medien sind sorgfältig zu behandeln. Bei Beschädigung oder Verlust werden neben den Kosten für Reparatur oder Ersatz auch Bearbeitungskosten berechnet.

 

Ausleihfrist/Verlängerung

Die Ausleihfrist beträgt in der Regel einen Monat. Nicht vorbestellte Medien können während der Ausleihzeiten telefonisch, persönlich oder per Internet einmal verlängert werden.

DVDs: Ausleihfrist: 10 Tage

Fernseh-Serien: Ausleihfrist: 4 Wochen (nicht verlängerbar)

CD-ROM: Ausleihfrist: 4 Wochen

PS4 - Spiele und Wii Spiele: Ausleihfrist: 4 Wochen

Sprachkurse: Ausleihfrist: 8 Wochen

 

Anzahl der ausleihbaren Medien

Die Benutzerkarte berechtigt zu folgendem Bezug:

  • 30 Medien, die individuell ausgewählt werden können.

Angebot an Medien

Sie finden bei uns:

  • Romane für Erwachsene, Jugendliche und Kinder
  • Grossdruckbücher für Erwachsene
  • Taschenbücher für Erwachsene
  • Englische und französische Taschenbücher für Erwachsene
  • Sachbücher zu allen Themen des Wissensbereiches für Erwachsene, Jugendliche und Kinder
  • Bilderbücher
  • Comics für Erwachsene, Jugendliche und Kinder
  • Zeitschriften für Erwachsene, Jugendliche und Kinder
  • Sprachkurse
  • DVDs für Erwachsene, Jugendliche und Kinder
  • Fernseh-Serien
  • PS4 Spiele und Wii Spiele
  • CD-ROMs für Erwachsene, Jugendliche und Kinder
  • Kassetten, CDs und Hörspiele
  • 15 000 digitale Medien 

Mahngebühren

4 Tage nach Ablauf der Ausleihfrist wird die Leserin/ der Leser mit der ersten Mahnung zur Rückgabe der Medien aufgefordert. Nach jeweils 6 Tagen folgen die zweite und dritte Mahnung. Wir mahnen generell per Mail. Rechtlich verbindlich ist der Fristenzettel, der bei jeder Ausleihe den NutzerInnen abgegeben wird. Wir haften nicht für nicht erhaltene Mails.